5 Gründe warum man für Weihnachten auf Influencer setzen sollte!

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Rund 100.000.000.000 € Umsatz macht der deutsche (online) Einzelhandel zur Weihnachtszeit.

Weihnachten ist die beste und lukrativste Jahreszeit für Marketing! Denn am Heiligen Abend verschenkt jeder etwas an seine Lieben. Doch was packt man bloß unter den Weihnachtsbaum? Um sich diese Entscheidung zu erleichtern schauen viele im Internet, in den sozialen Medien und bei Influencern vorbei und lassen sich inspirieren. Die folgenden Gründe zeigen, warum Influencer Marketing gerade um Weihnachten herum eine sehr sinnvolle Sache ist.

1. Die Werbegelder sind niedrig

Zur Weihnachtszeit steigen die Werbegelder in der Marketingbranche enorm an! Für diese wichtige Jahreszeit werden nämlich extra Budgets eingeplant, um von diesem vielversprechenden Geschäft zu profitieren. Den allgemeinen Anstieg der Werbekosten merkt man im Influencer Marketing allerdings nicht, denn in der Regel bleiben die Preise für Platzierungen je nach Größe des Influencers gleich. Für Firmen bedeutet das weniger Ausgaben für mehr Produktplatzierungen und mehr Möglichkeiten sich im Influencer Marketing auszutoben.

2. Extrem präsente Influencer

Allgemein Influencer, aber besonders YouTuber, sind in der Vorweihnachtszeit sehr präsent auf ihrer Plattform und veröffentlichen extrem viele Videos. Sehr beliebt sind Adventskalender-Videos. Das heißt, dass ein YouTuber jeden Tag bis Weihnachten ein neues Video hochlädt und seine Abonnenten mit viel neuem Content erfreut. Aufgrund der Vielzahl an Videos zu dieser Jahreszeit sind YouTuber besonders offen und dankbar für Kooperationen mit Firmen und machen es diesen sehr leicht mit ihnen zusammenzuarbeiten.

3. Vertrauen in die Influencer

Das Vertrauen, das Menschen in Influencer und ihre authentischen Produktplatzierungen legen ist gerade zu Weihnachten entscheidend. „Coming home for Christmas“ – Denn zu Weihnachten möchte man seinen Lieben etwas Gutes tun und nichts Falsches schenken! Deshalb setzt man hier besonders auf Marken und Produkte, denen man vertraut. Influencer stellen dieses Vertrauen zwischen Marke und Konsumenten besser und schneller her als konventionelle Werbung, da sie Produkte glaubwürdig in ihren Videos oder Postings präsentieren können und in ihren für sie typischen Content miteinfließen lassen.

4. Unendliche Möglichkeiten

Gerade zur Weihnachtszeit steigen die Möglichkeiten der Produktplatzierung ins Unermessliche. Das liegt zum einen an den vielen Social Media Plattformen, die einem als Firma und Influencer zur Verfügung stehen, aber auch an den vielen speziellen Weihnachtsformaten, die die Saison mit sich bringt. Auf YouTube sind vor allem Weihnachtsgeschenke- Hauls, Xmas- DIY’s oder weihnachtliche Back-Inspirationsvideos die Formate, die die Nutzer in Weihnachtsstimmung und Kauflaune versetzen. Gemeinsam mit dem Influencer kann man hier richtig kreativ werden und sein Produkt weihnachtlich vermarkten.

5. Hohe Reichweite

Es ist kein Geheimnis, dass man in den Herbst- und Wintermonaten viel lieber Zeit zu Hause verbringt – gemütlich im Warmen auf der Couch, anstatt draußen in der Kälte. Das zieht eine höhere Reichweite von Videos und Social Media Postings nach sich, da die Leute automatisch mehr Zeit vor dem Bildschirm verbringen und im Internet unterwegs sind. Eine höhere Aufmerksamkeit bedeutet dementsprechend eine höhere kaufbereite Kundschaft.

Weihnachten steht quasi vor der Tür: Dominosteine und Lebkuchen gibt es schon jetzt in allen Supermärkten und da wird es höchste Zeit sich Gedanken um Weihnachtskampagnen im Influencer Marketing zu machen! Denn auch wenn die Möglichkeiten auf den sozialen Plattformen und mit den Influencern groß und vielfältig sind, empfehlen wir Kooperationen schon jetzt anzugehen, um mit dem persönlichen Wunsch-Influencer zusammenarbeiten zu können.

 

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.