YouTube Music und YouTube Premium ab sofort in Deutschland verfügbar

Der seit Mitte Mai in den USA verfügbare Musikstreaming-Dienst YouTube Music kommt zusammen mit YouTube Premium endlich auch nach Deutschland. Die beiden neuen Produkte im YouTube-Universum kosten 9,99 bzw. 11,99 Euro pro Monat und können seit gestern Nachmittag hierzulande genutzt werden.

Mitte Mai starteten die YouTube Red-Nachfolger YouTube Music und YouTube Premium in den USA, nun sind sie endlich auch in Deutschland verfügbar. Konnten der Musikstreaming-Dienst und die Premium-Funktionen für YouTube bislang nur im Paket gebucht werden, sind sie im neuen Angebot ein wenig entkoppelt. So kostet der Streaming-Dienst YouTube Music im Monat 9,99 Euro, möchte man auch noch die Features von YouTube Premium dazu, werden 11,99 Euro pro Monat fällig. Allein sind die reinen YouTube-Funktionen allerdings nicht verfügbar.

YouTube Music – Musikstreaming-Konkurrenz für Spotify


Ein wichtiger Grund für die Reform des ehemals als YouTube Red bekannten Premium-Angebots dürfte das schlechte Abschneiden von Googles Musiktreaming-Dienst Google Play Music gegenüber Spotify und Apple Music sein. Mit YouTube Music schickt man nun ein vergleichbares Angebot unter neuem Namen ins Rennen, das allein durch das YouTube-Branding bereits besser bei der jungen Zielgruppe ankommen dürfte.

Wie Spotify und Co. besitzt auch YouTube Music als Streaming-Dienst ein breites Angebot an Songs, Alben und Künstlern, das so gut wie nichts vermissen lassen dürfte. Hinzu kommen dann noch exklusiv auf YouTube verfügbare Titel, die es nirgendwo sonst zu hören gibt. Außerdem können bei der Wiedergabe die Musikvideos hinzugeschaltet werden und die Suche soll besonders intelligent sein und beispielsweise auch die passenden Songs zu Ausschnitten der Lyrics finden.

Zahlt man für YouTube Music die 9,99 Euro im Monat, kann man wie bei allen anderen Musikstreaming-Diensten die Musik herunterladen und auf offline sowie unterwegs genießen. Es ist zudem eine kostenlose Version verfügbar. Bei dieser müssen Nutzer aber mit Werbeunterbrechungen leben und können die Musik mobil nicht im Hintergrund wiedergeben.

YouTube Premium – YouTube-Red-Features nun auch in Deutschland

Für uns noch einmal wichtiger als der Start von YouTube Music ist der Dienst YouTube Premium, der ebenfalls seit gestern Nachmittag in Deutschland verfügbar ist. Er bringt die zuvor von YouTube Red bekannten Premium-Funktionen für die Videoplattform mit und ist damit für jeden YouTube-Fan einen näheren Blick wert.

YouTube Premium – keine Werbung mehr auf YouTube

Abonniert man YouTube Premium, erhält man einen werbefreien Zugriff auf YouTube und unterstützt dennoch die eigenen Lieblingsyoutuber. Diese erhalten nämlich anteilig etwas von der monatlichen Abo-Gebühr und müssen so nicht auf ihre Einnahmen verzichten. Zudem wird es mit YouTube Premium endlich möglich Videos mobil auch im Hintergrund wiederzugeben, was gerade bei Musikstücken oder Podcasts besonders interessant ist. Musste bislang stets die YouTube-App geöffnet sein, kann man diese nun verlassen und das Smartphone sogar sperren und in der Hosentasche verstauen.

YouTube Premium – YouTube-Videos herunterladen

Vermutlich am interessantesten ist allerdings die Möglichkeit, mit YouTube Premium endlich YouTube-Videos herunterladen zu können. Abonnenten des neuen Dienstes finden unterhalb eines jeden Videos einen Button, der es erlaubt, die Clips in beliebiger Auflösung (bis zu 720p) auf dem eigenen Smartphone zu speichern. Ein 10 Minuten langes Video verbraucht dabei nur ca. 100 MB Speicherplatz, sodass man sich einen ordentlichen Offline-Vorrat für unterwegs ansammeln kann.

YouTube Premium – YouTube Originals im Herbst mit deutschen Stars

Zu guter Letzt ist bei YouTube Premium dann auch noch der Zugriff auf die exklusiven YouTube Originals inkludiert, die zuvor als YouTube Red Originals bekannt waren. Die Serien und Filme wurden zusammen mit einigen YouTube-Stars aus den USA produziert und sollen im Herbst auch um einige deutsche Inhalte erweitert werden. Welche deutschen YouTube-Stars in diesen zu sehen sein werden, ist bislang allerdings noch nicht bekannt.

Bedenkt man, dass der Aufpreis zur Musikstreaming-Flatrate YouTube Music bei YouTube Premium nur 2 Euro beträgt, könnte sich ein Abonnement für YouTube-Fans definitiv lohnen. Vor allem die Download-Funktion dürfte vielen den neuen Dienst schmackhaft machen, wenngleich 11,99 Euro pro Monat gerade für jüngere Zuschauer natürlich nicht gerade günstig sind. Findet man sich zusammen, ist vielleicht auch der Familientarif für 18,99 Euro interessant, den bis zu sechs Familienmitglieder gleichzeitig nutzen dürfen.

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

3 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.