Macro Influencer – Vorteile und Wichtigkeit für die Branche

Mancher denkt vielleicht: „Die Vorteile von Macro Influencern liegen ja klar auf der Hand – sie haben viele Follower und erreichen deswegen viele Menschen“. Das ist richtig, wäre aber zu einfach! Die Macros haben noch mehr zu bieten, außer „nur“ ihrer Reichweite.

Macro Influencer sind groß. Sie haben sich eine große Followerschaft aufgebaut, die keine Grenzen im Wachstum kennt. Die klaren Favoriten für Unternehmen waren in den letzten Monaten die Macros. Aktuell geht der Trend im Influencer Marketing auch vermehrt in Richtung der Micros. Für jede Kooperation muss individuell abgewogen werden, welcher Influencertyp am besten geeignet ist. Beide, egal ob Micro oder Macro, haben ihre Berechtigung auf dem Markt. Macro Influencer sind aus folgenden Gründen besonders spannend für Firmen und Unternehmen:

1. Sie sind Stars und Vorbilder der Branche

Macros sind super bekannt in der Influencer Szene. Egal ob sie überwiegend einen speziellen Themenbereich abdecken oder, ob sie viele verschiedene Aspekte in ihren Videos sowie Postings behandeln, man hat schon mal von ihnen gehört. Sie sind auch oft genug Vorbilder für andere Influencer. Macros setzen Trends mit ihren Inhalten und werden je nach Beliebtheit des jeweiligen Contents von Micro Influencern kopiert. Auch über die eigene Branche hinaus sind die meisten der Macro Influencer sehr bekannt und gelten in den Medien als  neue „Stars“ des Internets.

2. Sie haben eine hohe Reichweite

Offensichtlich, aber erwähnenswert, ist die große Reichweite, die Macro Influencer zu bieten haben. Sie haben sehr viele Follower und verzeichnen damit auch viele Aufrufe, Likes und Kommentare. Diese Aufmerksamkeit öffnet ihnen Türen, zum Beispiel in die TV-Welt, in der sie in Form von Gastauftritten oder Kooperationen mit Fernsehsendern auftauchen. Für Unternehmen ist diese Reichweite sehr interessant, da sie den Influencer als Markenbotschafter einsetzen können und dieser gleich eine große Community als Zielpublikum mitbringt.

3. Ihnen folgt eine treue Fangemeinschaft

Seit vielen Monaten, teilweise mehreren Jahren folgen Fans ihren Macro Influencern und die Followerzahlen steigen mit der Bekanntheit stetig an. Es handelt sich in der Regel um loyale Fans, die den Content ihres Influencers schätzen und gerade die Themenvielfalt, die die meisten Macros bieten, sehr lieben und fleißig kommentieren.

4. Die Möglichkeiten für Produktplatzierungen sind vielfältig

Die Followerbase ist heterogen mit vielen unterschiedlichen Interessen. Das ist das perfekte Umfeld für Lifestyle Produkte oder solche Produkte, die einfach jeder braucht und im Alltag verwendet. Solche Inhalte erreichen viele Menschen und erhöhen die Interaktionsrate des Influencers. Setzt man diese Produkte für die breite Masse geschickt bei den Macros ein, können die oft laut werdenden Streuverluste der großen Influencer umgangen werden.

5. Sie haben Viralität im Repertoire

Jedes Video und jeder Post wird zahlreich angeschaut, angeklickt und bewertet. Bei beispielsweise besonders provokativen, emotionalen oder interessanten Themen ist es nicht unüblich, dass ein Video oder Post viral geht. Neben dem Gesprächsthema Nummer eins bei den Jugendlichen, finden dann auch Nicht-Fans den Inhalt interessant, egal ob sie den Influencer abonniert haben oder nicht. Das heißt, sehr viel mehr Aufmerksamkeit über die eigentliche Plattform hinaus bis hin zur allgemeinen Presse, die über den Influencer berichtet. Für Unternehmen bedeutet ein viral gehendes Video mit ihrem Produkt sehr viel Beachtung und eine höhere Chance der Kaufmotivation der Zielgruppe.

 

 

 

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.