Die YouTube Mama – perfekt für große und kleine Marken

„Eine YouTube Mama kann doch nur mit Kinderprodukten etwas anfangen.“ Von wegen! Mütter und ihre Familien sind authentische Markenbotschafter mit viel Potential für Kooperationen. Die Zielgruppe ist groß und nicht nur auf Kinderthemen beschränkt.

Klar, Familienalltags-Vlogs, Babybrei-Hauls und „Was ist in meiner Wickeltasche?“-Videos sind Themen von Müttern für Mütter, die die Kanäle dominieren. Doch da geht noch mehr! Denn wo Kinder sind, da ist viel Action und jede Menge Veränderung – wie zum Beispiel ein Umzug, ein Hausbau oder ein Familienurlaub. Das können sowohl kleine wie auch große Unternehmen für sich und ihre Produkte nutzen und damit die hochbegehrte Zielgruppe „junge Familien“ ansprechen.

Wie generell im Bereich Influencer Marketing gilt auch hier: auf Markenfit und Authentizität bei der Wahl der Mamas auf YouTube setzen und nicht ausschließlich auf die Reichweite schauen. Denn das Produkt sollte zur Mama und ihrer Familie passen. Wenn zum Beispiel eine YouTuberin in ihren Videos

Mamas auf YouTube Beispiel Kooperation
Beispiel für eine Kooperation mit einer YouTube-Mama auf Instagram: Die Familien-YouTuberin PatrycjaPageLife in Zusammenarbeit mit der Schulranzenmesse in Wiesbaden.

deutlich macht, dass sie nur Stoffwindeln verwendet, ist es vergebene Liebesmüh ihr eine Produktplatzierung mit Wegwerfwindeln anzubieten. Das bedeutet für Unternehmen, dass sie sich die Videoinhalte der Mamas vor einer Kooperation genau anschauen sollten.

Warum Zuschauer einer YouTube Mama eine gute Zielgruppe sind

Im Prinzip fungiert YouTube für die Zuschauer von Mama-Kanälen als Blog-Ersatz. Der Austausch und die Interaktion zum gemeinsamen Thema Familie/Kinder ist intensiv, die Identifikation hoch. Mit den Videos und dem direkten Einblick in das Alltags- und Familienleben können sich die Zuschauer durch die Kommentarfunktion schnell einschalten, Tipps geben und von eigenen Erfahrungen berichten. YouTube-Mütter erlauben es ihren Zuschauern, ihren Alltag mit Kindern und Haushalt zu begleiten. Sie schaffen es dadurch, die Zuschauer authentisch mitzunehmen und geben ihnen das Gefühl, Teil des Familienalltags zu sein. Produktplatzierungen können so sehr natürlich in ein Video eingebunden werden. Die Zuschauer vertrauen auf die Meinung von YouTube-Mamas, da sie sie mit den gleichen Problemen und Erfahrungen konfrontiert sehen, die sie selbst haben.

Warum auch kinderfremde Themen auf Familienkanälen super laufen

Für Marken bedeutet das, keine Scheu vor YouTube-Mamas zu haben! Statistiken belegen, dass Frauen durch Werbung und vor allem durch Empfehlungen ihrer besten Freundin häufig auf neue Produkte aufmerksam gemacht werden. Das wird natürlich begünstigt durch eine Mutter auf YouTube, die die gleichen Erfahrungen macht wie man selbst als Zuschauer und Produkte vorstellt, die sie empfehlenswert findet. Die Möglichkeiten, Produkte und Marken in Videos zu platzieren sind grenzenlos. Spielzeug für Kinder kann genauso gut platziert werden, wie wichtige Utensilien für die Mamas während der Schwangerschaft oder Familienprodukte, wie Autos, Putzzeug, Gartengeräte oder Wohnaccessoires. Noch größer gedacht: Bei Familien stehen ständig neue Veränderungen an, zum Beispiel, wenn Nachwuchs geplant ist und die Wohnsituation sich ändert. Doch wie sieht so ein YouTube-Video in der Praxis aus?

Die Familien-YouTuberin Isabeau nimmt ihre Zuschauer regelmäßig in Vlogs mit durch ihren Familienalltag und hat für ihre Videoreihe „Unser Glück zum Eigenheim“ mit einer großen Baumarktkette zusammengearbeitet. Im Video verlegt sie zusammen mit ihrem Mann Laminat von dem Baumarkt und erklärt, warum sie sich genau für diesen entschieden haben. Die Interaktionsrate von 6,9% für das Video zeigt deutlich die hohe Aktivität der Zuschauer. Authentisch eingebettet im neuen Zuhause, dem Zuschauer präsentiert und die Produktplatzierung transparent gekennzeichnet – so kann ein nicht direkt kindbezogenes Produkt in einen Familienkanal integriert und die passende Zielgruppe angesprochen werden.

Dies ist nur ein Beispiel von vielen für den YouTube-Bereich Familie und Mütter. Fazit des Ganzen: Die Mama Kanäle stellen eine attraktive Nische auf YouTube dar, die unterschätzt wird. Es wird eine passgenaue Zielgruppe angesprochen, die für Unternehmen keine Streuverluste bedeutet. Produkte werden authentisch von Müttern für Mütter empfohlen und versprechen eine hohe Interaktion der Zuschauer und daraus resultierend eine höhere Kaufwahrscheinlichkeit für platzierte Produkte in den Videos. 

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

2 Kommentare

  1. Top 10 Familien Kanäle - YouTube Ranking - Tubesights

    […] wird dadurch intensiviert und die Kaufwahrscheinlichkeit erhöht sich. In unserem Artikel Die YouTube Mama – Perfekt Für Große Und Kleine Marken könnt ihr euch noch einmal ausführlicher über die Familienkanäle […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.