Gecheckt: Das kann das neue YouTube-Design ⭐⭐⭐

Lesezeit: ca. 5 Minuten

Seit Anfang März kann von interessierten Nutzern auf YouTube bereits das „neue Design“ ausprobiert werden. Dieses verpasst der Plattform ein moderneres Aussehen und integriert besondere Funktionen wie den „Dark Mode“. Ob das neue Design eine Verbesserung darstellt und sich bereits jetzt ein Wechsel lohnt, haben wir für euch ausprobiert.

YouTube im neuen Design: Größer, moderner, schöner

Neue YouTube Startseite
Neue YouTube Startseite

Mit dem neuen Design überarbeitet Google das erste Mal seit Längerem das Aussehen der eigenen Video-Plattform YouTube. Die Designer haben sich dabei darauf fokussiert, YouTube moderner wirken zu lassen. Das wird erreicht, indem die hellgraue Färbung des Hintergrunds bei allen Elementen entfällt, wodurch die Abtrennung der einzelnen Bereiche voneinander optisch nicht mehr direkt erkennbar ist. Auch die bislang auf der Startseite vorhandenen grauen Trennstriche zwischen den Vorschlägen entfallen und sind rechts der Inhalte nur noch leicht in Form von Schatten zu erahnen.

Im Vergleich: Alt und Neu

Das alte YouTube Kanal Design
Das alte YouTube Kanal Design
YouTube Kanal Design
Das neue YouTube Kanal Design

Wie auf der Startseite liegt auch bei den Kanal-Seiten der Fokus nun noch stärker auf den Inhalten. Seitlich verschwendet das neue Design deutlich weniger Platz und zeigt den Header eines Kanals beispielsweise über die gesamte Bildschirmbreite an. Dadurch wird das Element betont und eine Hervorhebung des YouTubers hinter dem Kanal und seinen Inhalten ermöglicht. Auch die vorgeschlagenen Videos werden in der Kanal-Ansicht nun größer dargestellt, wodurch sich ein besserer Überblick verschafft werden kann. Vermisst werden momentan allerdings noch die Kanal-Empfehlungen, welche zur Cross-Promotion stets ein gern genutztes Mittel darstellten. Ob YouTube diesbezüglich noch Änderungen vornehmen und die Funktion zurückbringen wird, ist bislang nicht bekannt.

YouTube im neuen Design: Mit dem Dark Mode durch die Nacht

Neues YouTube Startseiten Design
Das neue Dark Mode Design

Eine weitere Neuerung, die YouTube zusammen mit dem neuen Design einführte, stellt der Dark Mode dar. Die seit Ewigkeiten von der Community gewünschte Option, YouTube endlich in einem dunklen Modus verwenden zu können, lässt sich innerhalb des neuen Designs mit nur wenigen Klicks erledigen. So findet man die Schaltfläche zum Aktivieren des Dark Modes innerhalb des Optionsmenüs, welches sich öffnet, wenn man auf das eigene Icon in der rechten oberen Ecke klickt. Dort müsst ihr den Punkt „Dunkles Design“ auswählen und dann einfach den Schieberegler betätigen.

Hat man den Dark Mode aktiviert, erstrahlt YouTube fortan in dunklen Farben, was auf den ersten Blick für viele ungewohnt wirken dürfte. Gerade in der Nacht bringt das jedoch den Vorteil, dass die Ablesbarkeit deutlich verbessert wird. So ist es für die Augen weniger anstrengend YouTube im Dark Mode zu verwenden, als dauerhaft auf die helle Oberfläche zu schauen. Zudem kann sich unter Tablets mit (AM)OLED-Display im Dark Mode die Akkulaufzeit verbessern, da schwarze Pixel nicht mehr beleuchtet werden müssen.

YouTube im neuen Design: So aktiviert ihr es

Aktivieren des neuen YouTube Designs
Aktivieren des neuen YouTube Designs

Um das neue YouTube-Design zu aktivieren, bedarf es weniger Schritte, deren Durchführung nicht einmal eine Minute dauert. Da ihr bei Nichtgefallen auch wieder auf das alte Design zurückwechseln könnt, spricht außerdem nichts dagegen, dem neuen Design eine Chance zu geben. Die ideale Vorgehensweise dafür lautet:

  1. Gebt ihr in Adressleiste eures Browsers youtube.com/new ein oder klickt einfach auf diesen Link.
  2. Auf der nun zu sehenden Seite könnt ihr euch noch einmal einen kurzen Überblick über das neue Design verschaffen. Möchtet ihr dieses ausprobieren, müsst ihr dafür auf den Button „Jetzt Testen“ klicken.
  3. Nun öffnet sich die YouTube-Startseite direkt im neuen Design. Ab sofort könnt ihr dieses an dem gerade von euch benutzten Gerät so lange ihr möchtet verwenden. Wollt ihr das neue Design auch auf weiteren Rechnern nutzen, müsst ihr es für diese explizit erneut aktivieren.

YouTube im neuen Design: Und so werdet ihr es wieder los

Deaktivieren des neuen YouTube Designs
Deaktivieren des neuen YouTube Designs

Wie bereits erwähnt, besteht die Möglichkeit, vom neuen YouTube-Design schnell wieder auf das alte zu wechseln. Gefällt es euch doch nicht so sehr oder vermisst ihr noch bestimmte Funktionen, könnt ihr eure Entscheidung also sehr schnell wieder revidieren. Um das zu tun, befolgt ihr einfach folgende Schritte:

  1. Geht sicher, dass ihr mit eurem YouTube-Account angemeldet seid, und ruft die Startseite auf.
  2. Nun klickt ihr auf euer Profilbild in der rechten oberen Ecke, woraufhin sich das Optionsmenü öffnet.
  3. Am unteren Ende dieses findet ihr den Punkt „Zurück zum klassischen YouTube-Design“ vor. Diesen wählt ihr aus.
  4. In dem nun zu sehenden Feedback-Fenster könnt ihr YouTube ehrlich eure Meinung für den Wechsel mitteilen. Wollt ihr das nicht, könnt ihr auch die Option „Ich möchte nicht antworten“ auswählen. Nach einem Klick auf den Button „Senden“ kommt ihr dann zum alten Design zurück.

Fazit: ⭐⭐⭐ von ⭐⭐⭐⭐⭐ für das neue YouTube-Design

Unsere Bewertung des neuen YouTube-Designs fällt nur durchschnittlich aus, da momentan sowohl viele positive als auch ein paar negative Punkte existieren. So wirkt das neue Design deutlich moderner und freundlicher und könnte außerdem dafür sorgen, dass die Interaktionsraten auf YouTube und die Verweildauer auf der Seite steigen. Da YouTube diese beiden KPI’s selbst am Herzen liegen, werden in diesem Bereich sicherlich auch noch weitere Optimierungen vorgenommen werden.

Das Fehlen der empfohlenen Kanäle in der Kanal-Ansicht und die Tatsache, dass sich Videos in der Ansicht einer Playlist nicht mehr entfernen lassen, was besonders bei der „Später Ansehen“-Playlist stört, sind nur zwei der zahlreichen Punkte die dafür sorgen, dass das neue Design noch lange nicht optimal ist. Wurden die Änderungen absichtlich von YouTube implementiert, sollte das auch so kommuniziert werden. So werfen die Punkte vor allem Fragen auf und lassen auf eine baldige Behebung hoffen.

Abschließend lässt sich also sagen, dass jeder das neue YouTube-Design einmal selbst ausprobieren sollte. Gefällt es euch und stören euch die angesprochenen Punkte nicht, kann es bereits jetzt zuverlässig verwendet werden. Ist dem nicht so, gelingt der Wechsel zurück innerhalb weniger Schritte.

 

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

1 Kommentar

  1. Jahresrückblick 2017 - Die 4 wichtigsten YouTube Ereignisse - Tubesights

    […] Toll ist vor allem der neue Dark Mode, mit dem sich YouTube im Dunklen angenehmer verwenden lässt. Mit nur wenigen Klicks kann die Farbgestaltung geändert werden und ermöglicht dadurch auch eine gewisse Personalisierung bei der Nutzung. Einen ausführlichen Vergleich zwischen dem alten und dem neuen Design findet ihr in unserem damals erschienenen Gecheckt-Artikel. […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.