Gecheckt: Animierte YouTube Thumbnails ⭐⭐⭐⭐

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Mit immer neuen Funktionen versucht YouTube, die Verweildauer unter den eigenen Nutzern zu steigern. Seit Kurzem werden nun animierte Video-Thumbnails ausgetestet, die im GIF-Stil das Anklicken eines weiteren Videos attraktiver machen sollen. Was das neue Feature bereits kann und was für die Zukunft vielleicht noch geplant ist, haben wir uns einmal genauer angesehen.

Wie bekomme ich die animierten Video-Thumbnails?

Seid ihr als Konsument auf YouTube unterwegs, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ihr die animierten Video-Thumbnails bereits verwenden könnt. Um zu erfahren, ob die Funktion auch bei euch bereits freigeschaltet ist, müsst ihr einfach eure Maus langsam über das Vorschaubild eines Videos bewegen. Ob das auf der Startseite, in eurer Abobox oder der Liste der empfohlenen Videos geschieht, ist vollkommen egal. Wichtig ist aber, dass ihr das Ganze am Desktop macht, da das Feature in den mobilen Apps der Plattform bislang noch nicht verfügbar ist.

Seht ihr nun, dass sich das angezeigte Thumbnail verändert und eine kurze Videosequenz angezeigt wird, zählt ihr zu den Glücklichen, die die animierten Video-Thumbnails bereits jetzt verwenden können. YouTube testet die Funktion momentan unter der breiten Masse, allerdings ist sie noch nicht für alle Videos verfügbar. So müssen solche über 30 Sekunden lang sein und in bestimmten, nicht genauer spezifizierten Kategorien beheimatet sein, damit für sie die GIF-Vorschau aktiviert wird.

Wie kann ich den Inhalt der animierten Video-Thumbnails bestimmen?

Zum aktuellen Zeitpunkt werden die animierten Video-Thumbnails von YouTube automatisch erstellt. Insgesamt werden dafür drei Sekunden Video-Material verwendet, die der ersten Hälfte des Videos entstammen. Dadurch soll das animierte Video-Thumbnail einen groben Überblick über den Inhalt des Videos geben, jedoch nicht unvorhergesehene Auflösungen gegen Ende verraten.

Die automatische Auswahl der Szenen für die animierten Video-Thumbnails funktioniert bereits ganz gut, dennoch wünschen sich natürlich viele YouTuber, selbst bestimmen zu können, welche Inhalte innerhalb der Vorschau gezeigt werden. Momentan ist eine solche Option aber noch nicht verfügbar, auch eine Ankündigung seitens YouTube liegt bislang nicht vor. Für die Zukunft ist die Funktion aber auf jeden Fall denkbar, da besser an die Zuschauer angepasste Video-Thumbnails in mehr Interaktionen resultieren, was für YouTube schließlich eine wichtige Kennzahl darstellt.

Fazit: ⭐⭐⭐⭐ von ⭐⭐⭐⭐⭐ für die animierten Video-Thumbnails

Mit den animierten Video-Thumbnails hat YouTube eine neue Funktion eingeführt, die klasse umgesetzt wurde und ihr Ziel erfüllen dürfte. Möchte man die neue Vorschau im GIF-Stil verwenden, kann man dies ganz bequem tun. Gefällt sie einem nicht, wird man durch sie aber auch nicht belästigt. Die Umsetzung ist dezent und intuitiv zugleich. Jetzt bleibt es nur noch spannend, in welcher Form YouTube das Feature zukünftig in die mobilen Apps unter Android, iOS und Co. bringen wird.

Der Grund, wegen dem es noch nicht die vollen fünf Sterne gibt, ist, dass YouTuber die im animierten Video-Thumbnail dargestellten Inhalte noch nicht selbst auswählen können. Das ist bei einem Test natürlich kein Problem und noch nicht erforderlich, sollte zum finalen Rollout aber umgesetzt werden. So können momentan nämlich mit etwas Pech Video-Thumbnails ohne wirkliche Aussage zum Inhalt des Videos oder aber mit integrierten Spoilern automatisch generiert werden.

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.