1. Bundesliga: Top 10 YouTube Kanäle – YouTube Ranking

Die 1. Bundesliga hat wieder begonnen! Aber nicht nur im Fernsehen verfolgen die Fans eifrig die Performance ihrer Vereine. Auch auf YouTube beobachten sie ihre Lieblingsspieler. Dies freut zum einen die Fans, zum anderen kann der Verein seine Bekanntheit steigern und neue Leute dazugewinnen. Dass gerade in der 1. Bundesliga viele Fans Interesse an den vereinseigenen YouTube-Kanälen zeigen, wird in unserem Ranking deutlich.

Wir haben sämtliche YouTube Channels der Vereine der 1. Bundesliga in unserer HitchOn Datenbank analysiert und stellen euch heute die erfolgreichsten Kanäle der Vereine in unserem Ranking vor. Weitere Rankings zu den unterschiedlichsten Themen findet ihr übrigens hier.

Und auf den Channels sehe ich nur Tore, die ich sowieso schon im Fernsehen gesehen habe?

Von wegen! Neben Highlights und Zusammenfassungen aus vergangenen Spielen, Pressekonferenzen, Interviews und Trainingsalltag lassen sich die Vereine einiges einfallen, um den Fans einen Blick hinter die Kulissen zu gewähren. Wir haben mal zusammengefasst, was jeder Verein auf YouTube macht und was gut funktioniert, um seine Fans zu informieren und zu unterhalten:

Der FC Bayern München lässt unter dem Hashtag #thomats Thomas Müller und Mats Hummels in verschiedenen Challenges wie Fußball-Darts gegeneinander antreten. Auch einige Songs sind auf dem Kanal zu finden.

Der BVB stellt mit seinem „Quiztaxi“ die Spieler mit Fragen über den Verein auf die Probe. Auch sind hier Aufnahmen verschiedener Testspiele zu finden. Das beliebteste Video des Vereins hat über eine Million Klicks und zeigt Roman Bürkis lustiges Ritual vor jedem Spiel.

Schalke 04 bietet seinen Fans erfolgreiche Formate wie „S04-Inside“, „Training“ und „Trainingslager“ sowie „Mediengespräch“.

Werder Bremen spielt bei dem Format „Butter bei die Fische“ mit einzelnen Spielern das Entweder-Oder-Spiel.

Unter dem Titel „FohlenTV“ zeigt Borussia Mönchengladbach Videos des Vereins, die Bundesligaspiele in voller Länge sowie die Highlights der Spieltage und viele weitere Videoinhalte.

Jeder Verein lässt sich etwas Besonders einfallen

Auch der Hertha BSC kann neben Highlights aus Spielen mit einem Trainingslager-Tagebuch aufwarten.

Eintracht Frankfurt taucht am „Throwback Thursday“ in die Geschichte des Vereins ein.

Der VfB Stuttgart ist sehr nah an seiner Community, indem er sich bei „Steig in den Ring“ den Tweets und Themen der Fans stellt.

Hannover 96 hat Formate wie „Rund um 96“, „Inside 96“ und „Re-Live“. Bei #96AMSEE werden den Fans Highlights aus dem Trainingslager geboten.

Bei „Kennen und Können“ stellt der FC Nürnberg seine Spieler auf die Probe, indem sie verschiedenen Vereinen die einzelnen Wappen zuordnen müssen.

So werden nicht nur die Spieler begleitet oder Interviews gezeigt, sondern auch spannende Einblicke hinter die Kulissen und in den Alltag der Spieler geboten. Dies ist wichtig für die Bindung der Fans und wird, wie das Ranking verdeutlicht, auch von ihnen angenommen und mehrfach geklickt.

Bundesliga

An der Spitze des Rankings: Der FC Bayern München kann mit Abstand die meisten Abonnenten für sich verbuchen und erreicht fast die Zahl von einer Million. Borussia Dortmund kann sich nur mit etwa einem Drittel dieser Zahl behaupten. Auf Platz drei der Tabelle findet sich ebenfalls mit großem Abstand Schalke 04, dessen Channel im fünfstelligen Zahlenbereich bleibt.

Bundesliga

Auch hier belegt der FC Bayern München den ersten Platz. An zweiter Stelle finden wir ebenfalls Borussia Dortmund, an dritter jedoch Werder Bremen.

Hinweis: Wir bieten keine Gewähr für eine absolute Vollständigkeit der Daten. Daten können abweichen. Fehlt euch ein Kanal? Meldet euch gerne unter info@tubesights.de.

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.